Tag: Songbook 1

Cecile Corbel: SongBook Vol. 2

Zwei Jahre nach “Songbook 1″ hat Cecile Corbel ihr drittes Album, “Songbook Vol. 2″ veröffentlicht. Schon ersteres ließ für die Zukunft einiges erwarten: Das Album bestand zu zwei Dritteln aus arrangierten Traditionals, vier Songs waren Eigenkompositionen.  Dennoch war durchweg ein eigener Stil erkennbar.

Im neuen Album wurde dieser eigene Stil weiterentwickelt. Im Booklet schreibt die Künstlerin dazu, dass das Album die Frucht mehrerer Jahre sei, die sie unterwegs war, und Lieder, Legenden und Märchen aus der Bretagne, Irland und Schottland mitgenommen hat. Das Verhältnis Eigenkomposition zu arrangierten Traditionals hat sich im Vergleich zum ersten Album umgekehrt. Die Aufnahme versprüht Professionalität und Enthusiasmus.

Hörenswert sind wirklich alle Titel, herausheben möchte ich jedoch “Sans faire un bruit”, das übrigens auch auf der Homepage der Harfenistin als Musikvideo zu sehen ist (und auch den Lesern des BretagneBlog-Adventskalenders sicher bekannt ist…), und sicher einen der Höhepunkte des Albums darstellt. Hit-Potential hat auch das Duett mit Jimme O’Neill von den Silencers, “Lover’s Farewell”.

Zu kaufen gibt’s die CD in Deutschland problemlos, zum Beispiel bei bretagne-shop.de oder auch im großen online- Versandhaus.

Titel auf der CD:

  • Mary
  • Lover’s farewell (Duett mit Jimme O’Neill)
  • Sweet song
  • En la mar
  • Painted veil
  • I see the great mountains
  • La fille damnée
  • Innocence
  • Sans faire un bruit
  • The great selkie
  • Raggle taggie Gypsy
  • Corpus christi Carol

Adventskalender, 12. Dezember: Cecile Corbel

Cecile Corbel ist sicher einer der neuen Sterne am bretonischen Musikhimmel: Eine glockenklare Stimme, traditionelle Musik im modernen Gewand. Einfach toll anzuhören. Empfohlen sei vor allem ihre derzeit aktuelle, zweite CD “Songbook 1“, sowie die bald erscheinende “SongBook  Vol. 2“. Im YouTube-Video das traditionelle “Blackbird”: