Tag: Seven Reizh

Seven Reizh: Samsara

Freunde des progressive Rock werden auch in der Bretagne fündig.  Und das in einer überraschend guten Qualität! Schon 2002 hat die Gruppe Seven Reizh mit dem Album Strinkadenn Ys überrascht. Im  Jahr 2006 erschien schließlich das zweite Werk: Samsara.

Auffallend ist zuerst die opulente Ausstattung: Ein ca. 25 auf 25 cm großes, 64-seitiges Buch beherbergt auf der inneren vorderen Umschlagseite die CD. Die Seiten des Buchs geben auch die Texte wieder. In bretonisch, der Sprache, in der sie auch gesungen werden, französisch und auf englisch. Durchzogen wird das Buch von einer Geschichte, der Geschichte, die das Buch erzählt. Es ist die Fantasy-Geschichte von Enora, die in Strinkadenn Ys begann, und sie in die mystische Stadt “Ys” führte. In Samsara sucht sie nach dem Glück, das sie in einer Welt zwischen Traum und Realität findet. Verfremdete Bilder, Fotos und Bildcollagen bilden die Seitenhindergründe.

Musikalisch umgesetzt haben Claude Mignon und Gérard Le Dortz das Ganze genauso opulent wie die Buchausstattung vermuten lässt: Violinen, Cellos, keltische Harfe werden ergänzt durch “klassische” bretonische und keltische Instrumente: Bombarde, Dudelsack und Trommeln. Rockig wird das Werk durch Bass, Schlagzeug und Gitarrensound, bisweilen melancholisch durch Akkordeon und Piano. Der bretonische Gesang (Doro.t) wird durch kabylischen Gesang (Farid Aït Siameur) wunderbar ergänzt. Samples runden den bunten Reigen der Musikinstrumente ab.

Wuchtig, bisweilen sphärisch kommen die Klänge aus den Lautsprechern und nehmen den Hörer mit auf Enoras Traumreise. Ein Album, so richtig zum Schwelgen, tragen lassen. Und sicher ein Exot, der das Bücherregal bereichert. Genau wie Strinkadenn Ys ist es mittlerweile auch in einer günstigeren Jewel-Box-Ausführung zu haben. Allerdings ist schwer zur Buch-Version zu raten, so lange sie noch erhältlich ist. Für Freunde der Musik von Pink Floyd, Marillion, Loreena Mckennitt und traditioneller Folk(-Rock)-Musik sehr empfehlenswert!

Bestellen kann man die Werke von Seven Reizh übrigens direkt bei der Band auf der Bestellseite.

Adventskalender, 4. Dezember: Seven Reizh

Auch die Fans des Progressive Rock im Stil von Pink Floyd kommen in der Bretagne auf ihre Kosten: Seven Reizh heißt das Projekt. Es ist mir vor einigen Jahren über den Weg gelaufen, als ich recherchierte, wo die Sängerin “Bleunwenn“, die bei Tri Yann zunächst für kurze Zeit Jean-Paul Corbineau ersetzte. Die schön ausgestatteten Bücher mit CD sind noch direkt bei der Band erhältlich, die erste CD auch noch im amazon.de-Marketplace