Tag Archives: Alan Stivell

Einsichten von Google

Heute ist mir ein Bericht bei Heise über den Weg gelaufen, der sich mit dem Google-Dienst „Insights for Search“ beschäftigt. Mit diesem ist es möglich, das Suchvolumen im Verlauf der Zeit mit bestimmten Stichworten zu analysieren. Die These dabei ist: Etwas, was bei Google häufiger gesucht wird, ist auch relevant. So lassen sich im Verlauf der Zeit Trends ablesen. Ich hab mich natürlich auch mal versucht, rund um die Bretagne Einsichten zu gewinnen: Continue reading

Alan Stivell singt bretonische Hymne in Paris (Update 2: Jetzt definitiv)

Am Samstag findet das Finale des „Coupe de France“, des französischen Fußballpokals statt. Es treten um 20:45 Uhr mit Rennes und Guingamp zwei Mannschaften aus der Bretagne gegeneinander an. Um das zu begehen wird vor dem Spiel die bretonische Hymne, „Bro Goz ma Zadoù“ gesungen. Dafür hat man keinen geringeren als Alan Stivell gefunden. Im gespräch waren allerdings auch Annie Ebrel, Denez Prigent und Louis Melennec. So schreibt es die Agence Bretagne Press in ihrem Artikel.

Update: So ganz in trockenen Tüchern scheint das nicht zu sein. Nach einer neueren Meldung hat das anwesende Bagad das Stück nicht im Repertoire. Es bleibt spannend…

Update 2: Jetzt ist es definitiv: Alan Stivell wird singen. Das ganze stellt allerdings nicht jeden zufrieden, da der Auftritt deutlich vor dem Spiel angesetzt wird. Direkt vor dem Match wird die Marseillaise angestimmt, wie es das Protokoll vorschreibt.

Alan Stivell, Die Bots und JBO

Nicht schlecht. Gerade habe ich wieder etwas dazugelernt. Google hat mir einen Besucher zugeführt, der nach „Was wollen wir trinken“ gesucht hat. Das Lied kannte ich, in der – wie ich glaubte – Originalversion von den Bots, sowie in einer Coverversion von JBO. Warum die Google Ads der Meinunng waren, dass das was mit bretonischer Musik zu tun hat brachte dann auch gleich eine Google-Suche ans Licht: Auch die Version der Bots war eine Coverversion. Continue reading

Adventskalender, 11. Dezember: Alan Stivell

Heute ist mal wieder einer der ganz Großen aus der Bretagne an der Reihe: Alan Stivell. Der 64-jährige ist einer derjenigen Musiker, die die bretonische Musik entscheidend geprägt haben. Durch den Harfenspieler wurde die Musik mit der keltischen Harfe in der ganzen Welt populär. Sein erstes Album (Reflets) datiert 1970. Seitdem hat er über 20 weitere veröggentlicht und dabei zahlreiche Musikstile aufgenommen. Empfehlenswert sind dabei viele Alben. Empfohlen sein an dieser Stelle beispielhaft 1 Douar (One Earth), das eine große Schnittmenge mit Welrmusik aufweist, sowie Back to Breizh, mit dem er nach vielen Ausflügen auch thematisch wieder in die Bretagne zurückkehrt. Explore, 2006 erschienen ist schließlich wieder ein Brückenschlag zur heutigen Zeit mit vielen modernen Elementen. Im Youtube-Clip die Suite Sudarmoricaine: