„AR BED KELTIEK“ steht zum Verkauf

Ein Anziehungspunkt für alle, die sich für die Bretonische Sprache und Kultur, für bretonische und keltische Musik, Mythen und Legenden interessieren ist der kleine Laden „Ar Bed Keltiek“ in Quimper. Zumindest seit 1980 immer gewesen. Wer ihn nicht kennt sei auf den Artikel bei breizh.de verwiesen (Link), der den Laden und seinen Inhaber, den Künstler Gweltaz Ar Fur vorstellt.

Die Wurzeln des Geschäfts reichen aber noch weiter, bis 1904 zurück. Seit damals wurde bretonische Kultur unter dem Namen „Ti Jaouenn“ angeboten. Die ABP meldet nun, dass der Laden zum Verkauf steht. Banken, Klamottenläden und Handy-Shops hätten bereits angefragt, Gweltaz Ar Fur ist allerdings der Auffassung, dass sein Geschäft weiter bestehen sollte, er versucht einen Nachfolger zu finden.

2 responses to “„AR BED KELTIEK“ steht zum Verkauf

  1. Das klingt ja so als ob sein Sohn nicht weitermachen will, das wäre schade. Ups mir viel gerade auf der AR BED KELTIEK Website auf das der Brester Laden gar nicht mehr genannt wird. Schade ein guten Platten- Buchladen weniger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 4 + 12 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)